Heilkräuter Fortbildung

Ausbildung zur HeilpflanzenpädagogIn

Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Maria Salome Hoffmann von der Wildpflanzenschule die Fortbildung HEILPFLANZENPÄDAGOGIN in den Seminarräumen der WILDKRÄUTEREI anbieten zur können.

Während dieses zertifizierten Fortbildungslehrgangs verknüpfen die Teilnehmer alt bewährtes Heilpflanzenwissen mit neuesten Forschungskenntnissen der Phytotherapie. Über ein Jahr hinweg findet die Fortbildung zum Heilpflanzenpädagogen aufbauend aufeinander an acht Wochenenden statt. In dieser Zeit werden Heilpflanzen bestimmt, besprochen und verarbeitet, so dass ein gesamter Jahreszeiten-Zyklus abgedeckt ist. Am Ende der Fortbildung wird so ein fundiertes Wissen und Verständnis über die Heilpflanzen, deren Anwendung und Verarbeitung stehen.

Die Fortbildung richtet sich an zertifizierte Kräuterpädagogen oder Menschen mit gleichwertiger Qualifikation. Gutes botanisches Wissen wird vorausgesetzt. Unser Partner für den Fortbildungslehrgang zum Heilpflanzenpädagogen ist die Wildpflanzenschule.

Praxis und Theorie vermittelt deren Leiterin Maria Salome Hoffmann.

Fortbildungslehrgang Köln 1 ab März bis November 2020

Zertifikatsgeber: Wildkräuterei-Köln

Dozentin: Maria Salome Hoffmann – www.wildpflanzenschule.com

Anmeldung per Mail an info@wildkraeuterei-koeln.de

Ansprechpartner: Mica Frangenberg, info@wildkraeuterei-koeln.de, 0179-1184939

PDF zum Dowloaden hier!

In dieser Fortbildung wird Natur aus verschiedenen Perspektiven erfahrbar. In einer Gruppe von maximal 15 Personen, werden gemeinsam Wege entdeckt, die alt bewehrtes Heilpflanzenwissen mit neu Erforschtem verknüpfen. An acht Wochenenden im Jahresverlauf werden Heilpflanzen besucht, bestimmt, besprochen und verarbeitet. Die Kurstage bauen aufeinander auf. Am Ende eines Jahreszyklus soll so ein fundiertes Wissen und Verständnis über die Heilpflanzen, deren Anwendung und Verarbeitung entstehen. Neben dem Heilpflanzenwissen werden auch verschiedene Einflüsse der wildnispädagogischen Arbeit in die Fortbildung einfließen. Sie helfen einen ganzheitlichen Bezug zur Natur zu entwickeln und unterstützen das Lernen

Die Fortbildung richtet sich an „zertifizierte KräuterpädagogInnen“ oder Menschen mit gleichwertiger Qualifikation. Gutes botanisches Wissen wird vorausgesetzt.

Die Wildkräuterei Köln bietet einen familiären und wunderschönen Ort, des gemeinsamen Lernens. Dozentin Maria Salome Hoffmann ist Schülerin der Heilpflanzenexpertin Susanne FischerRizzi, FLL-zertifizierte Baumkontrolleurin, Wildnispädagogin, Sicherheitstrainerin und Gründerin der „Wildpflanzenschule“. Sie lebt, was sie lehrt und vermittelt ihre besonderen Erfahrungen und ihr Wissen authentisch und fundiert. Mica Frangenberg, zertifizierte Kräuterpädagogin und Inhaberin der Wildkräuterei, betreut Sie in allen Fragen der Organisation und des Ablaufs der Fortbildung.

Themen der Qualifizierung sind

  • Sammelorte und -zeiten
  • Giftpflanzen
  • Pflanzenbestimmung (mit allen Sinnen)
  • Naturschutz und nachhaltiges Sammeln
  • Trocknen, Lagern, Weiterverarbeitung
  • Heilkraft der Büsche und Bäume
  • Die Pflanze im Jahresverlauf: Blatt, Blüte, Samen, Wurzeln
  • Anwendungen (Massagen, Wickel, Auflagen etc.)
  • Herstellen von Teemischungen, Kräutersalzen, Tinkturen, Salben, Heilölen, Verreibungen, Kosmetik und vieles mehr
  • Rechtliches

Fester Teil der Fortbildung HEILPFLANZENPÄDAGOGE sind Exkursionen in die Natur und das praktische Arbeiten mit den Wildpflanzen. Praxis und Theorie werden sich die Waage halten. Im Laufe der 2 Fortbildung werden Unterlagen erarbeitet und ausgeteilt. Diese ergeben, ergänzend mit eigenen Mitschriften, am Ende der Fortbildung Ihr individuelles Skript. Zwischen den Modulen wird es verschiedene Aufgabe geben. Diese werden mal Einzeln oder mal in Gruppen erarbeitet und jeweils am Anfang des nächsten Moduls besprochen. Dies ermöglicht ein wesentlich umfangreicheres Lernen. Alle Module werden von der Dozentin per E-Mail begleitet. Es besteht so immer die Möglichkeit, aufkommende Fragen direkt zu klären.

Die Fortbildung HEILPFLANZENPÄDAGOGE endet mit einer Prüfung. Diese findet in den letzten zwei Tagen der Fortbildung statt. Du kannst die Qualifizierung auch ohne Prüfung mit einer Teilnahmebescheinigung beenden. Mit bestandener Prüfung werden die Teilnehmenden zu HEILPFLANZENPÄDAGOGEN zertifiziert. Euer Wissen könnt Ihr nun einer breiten Öffentlichkeit in Seminaren vermitteln. Heilempfehlungen dürfen jedoch nicht gegeben werden.

Seminartermine

Die Fortbildung HEILPFLANZENPÄDAGOGE umfasst 119 Unterrichtsstunden inkl. Projektarbeit an 7 mal 2 Tagen Samstag/Sonntag und 1 mal 3 Tagen Freitag/Samstag/Sonntag im Laufe eines Qualifizierungszeitraumes von ca. einem Jahr. Der Unterricht beginnt um 10.00 Uhr und endet um 17.00 Uhr. Die 8. Seminareinheit ist die Prüfung.

Die Termine 2020

21.-22. März / 18.-19. April / 23.-24. Mai / 27.-28. Juni / 29.-30. August / 26.-27. September / 24.-25. Oktober / 27.-29. November (Im achten Modul findet an den beiden letzten Tagen die Prüfung statt)

Veranstaltungsort

Wildkräuterei-Köln, Dürener Straße 420, 50858 Köln-Junkersdorf, Tel.: 0179 1184939, info@wildkraeuterei-koeln.de , www.wildkraeuterei-koeln.de

Teilnahmegebühr

1.800 Euro inkl. Prüfungsgebühr (entspricht 210 Euro pro Modul = 2 Tage). Pro Teilnehmer kommen 50 Euro für die Materialkasse hinzu. Die Kursgebühr wird vor Beginn in Rechnung gestellt und ist in 4 Raten zahlbar oder nach besonderer Vereinbarung. Es entstehen dadurch keine Mehrkosten.